.

Aktuelles

Vorstands- und Beiratssitzungen

 

Die Vorstands- und Beiratssitzungen finden regelmäßig statt, auch Interessierte, die sich für den Verein interessieren und vielleicht unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen.

 

Die Sitzungen finden wieder in Präsenz statt. Interessierte können sich gerne vorab bei Lina Jaeger (lina.jaeger@kvmyk.de, 0261-108417) melden, um die Einladung mit Tagesordnung zu erhalten.

 

Die nächste Sitzung von Vorstand und Beirat findet Dienstag, 07. Mai 2024 18:00 Uhr  in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz statt.


Vortrag

"Das Wunder der Schöpfung bewahren - Der klimafreundliche Garten - so geht´s"

 

Ideen zu pflegeleichten und naturnahen Blüh- und Nutzgärten mit Heike Boomgaarden am Mittwoch, den 15. Mai 2024 19 Uhr in der Versöhnungskirche Koblenz-Arenberg (Im Flürchen 16, 56077 Koblenz-Arenberg).

 

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Veranstalter ist die Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Pfaffendorf in Kooperation mit dem Projekt Mehr als nur Grün und dem Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel e.V..

 

Das Veranstaltungsplakat können Sie hier (Größe: 0.33 MB; Downloads bisher: 164; Letzter Download am: 19.05.2024) herunterladen.


Veranstaltungshinweis:

 

Online-Vortrag

Caspar David Friedrich

Sein Blick auf die Natur und das Göttliche

 

Wir freuen uns, Sie zu einem Online-Vortrag zum Thema "Caspar David Friedrich: Sein Blick auf die Natur und das Göttliche" einzuladen. Die Referentin Kia Vahland ist Kunsthistorikerin, Sachbuchautorin und Meinungsredakteurin der Süddeutschen Zeitung.  Im Insel Verlag ist im März ihr Buch "Caspar David Friedrich und der weite Horizont" erschienen. Sie erzählt von Caspar David Friedrichs Epoche und davon, warum seine Kunst auch heute so stark berührt. Durch den Abend führt Prof. Dr. mult. Klaus Vellguth von der Theologischen Fakultät Trier.

 

Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung Digitales Angebot - Zugang erfolgt nach Anmeldung

 

Termin: Mittwoch, 19.06.2024, 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

 

Anmeldung: bis 18.06.2024 unter anmelden-keb.de/71269

 

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier (Größe: 1.16 MB; Downloads bisher: 47; Letzter Download am: 20.05.2024) herunterladen.

 

Veranstalter ist die Katholische Erwachsenenbildung mit dem Themenschwerpunkt Schöpfung im Bistum Trier.


 

Online-Vortrag

"Fledermäuse in Kirchen"

 

Donnerstag, 20. Juni 2024, ab 18 Uhr 

Fledermäuse leben oft heimlich direkt in unserer Nähe. Da sie erst in der Dämmerung aktiv werden, entziehen sie sich meist unserer Aufmerksamkeit. Warum sie im Sommer gerne Dachböden von Kirchen und anderen alten Gebäuden und im Winter aufgelassene Stollen aufsuchen, erfahren Sie an diesem Abend ebenso wie vieles andere aus dem Leben dieser lautlosen, nächtlichen Jäger. Ob Fledermäuse dem Bauwerk schaden oder uns auch einen 

Nutzen bringen sowie vielen anderen Fragen, wird ebenfalls nachgegangen. In Kirchendachböden sind Koloniegrößen von über 1.000 Fledermäusen zwar selten, aber gerade an Mittelrhein, Mosel und Lahn kommen sie vor. Aber auch auf kleine Kolonien, die man oft übersieht, muss man Rücksicht nehmen, da alle Fledermäuse unter strengem Naturschutz stehen. Gerade bei Baumaßnahmen kann es dann zu Problemen kommen. Worauf man achten sollte und was man tun kann, um solche Quartiere bei Sanierungsmaßnahmen nicht zu zerstören erfahren Sie anhand von erfolgreichen Praxisbeispielen. 

 

Referent*innen: Katharina Schritt und Niklas Kukat, Koordinationsstelle Fledermausschutz Rheinland-Pfalz 

 

 

Die Veranstaltung findet online über „Zoom“ statt. Ein Dateidownload ist nicht notwendig.  

Die Einwahl erfolgt unter folgendem Link
Meeting-ID: 833 9513 9283  
Kenncode: 515324 

 

Den Flyer mit allen Infos auf einem Blick können Sie hier (Größe: 0.4 MB; Downloads bisher: 154; Letzter Download am: 18.05.2024) herunterladen.

 

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Fledermausschutz des NABU RLP, der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier mit dem Schwerpunkt Schöpfung und dem Klimaschutzmanagement der Evangelischen Kirche im Rheinland durchgeführt.


 

Besuch im Kloster Arenberg - Ein Versuch, Nachhaltigkeit zu leben

 

Termin: Freitag, 24. Mai 2024, 16.00 bis ca. 18.00 Uhr 

 

Treffpunkt: Kloster Arenberg, Cherubine-Willimann-Weg 1, 56077 Koblenz 

vor dem Haupteingang 

Bitte reisen Sie nach Möglichkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. 

Bei einer Anreise mit dem Auto parken Sie bitte nur auf dem ausgeschilderten 

Besucherparkplatz. 

Referenten: Bernhard Grunau, Geschäftsführer der Einrichtungen der Arenberger 

Dominikanerinnen, und Albrecht Ruech, Schöpfungsbeauftragter 

 

Einer der zentralen Werte, an denen sich das Leben im Kloster Arenberg ausrichtet, ist die Verantwortung für die Schöpfung. Sich als „Vorfahren künftiger Generationen“ zu verstehen und  danach zu handeln – diesem Auftrag fühlt sich das Kloster Arenberg verpflichtet. Und dies nicht nur im Blick auf die  Menschen hierzulande, sondern auch weltweit. Nachhaltigkeit bedeutet auch eine Balance zwischen den drei Bereichen  Ökonomie, Ökologie und Soziales zu finden. 

 

Das Kloster Arenberg ist im Handlungsmodus. So heißt es auf der Homepage des Klosters: „Wir gehen sorgsam um mit der  Schöpfung und ihren Ressourcen. Wir sammeln das Regenwasser, nutzen Sonnenenergie und verwenden Naturstrom. Wir schaffen natürliche Lebensräume für Bienen. Die große Artenvielfalt auf unserem Klostergelände hüten wir  wie einen kostbaren Schatz. Unser Beitrag zur Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens ist fest in unserer „Vision 2028“ verankert“. 

 

Bei einem Spaziergang über das Klostergelände können Sie die Vielfalt an Lebensräumen und Arten in dem doch begrenzten Naturraum des Klosters erleben. Streuobstwiesen, alte, riesige Parkbäume, unterschiedliche Biotope, Blühwiesen, die nur mit  Sensen gemäht werden, … gehören zu den vielfältigen Lebensräumen auf dem Klostergelände. In den Gesprächen mit Bernhard Grunau, Geschäftsführer der Einrichtungen der Arenberger Dominikanerinnen, und Albrecht Ruech, Schöpfungsbeauftragter im Kloster Arenberg, erfahren Sie mehr zu den Motiven für nachhaltiges Handeln und wie MitarbeiterInnen und Gäste bei diesem Thema mitgenommen werden.  

 

Den Handzettel mit allen Infos auf einen Blick können Sie hier (Größe: 0.52 MB; Downloads bisher: 46; Letzter Download am: 19.05.2024) herunterladen.

 

Die Exkursion ist kostenfrei, es wird um Anmeldung bei Rüdiger Kape (ruediger.kape@kvmyk.de, 0261-108420) gebeten.


Mitgliederversammlung 2024

 

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet voraussichtlich am Freitag, den 28. Juni 2024 18:00 Uhr in Bendorf statt. Im Vorprogramm ab 17:00 Uhr besichtigen wir die ökumenische Medardus-Kirche, die sowohl aus katholischen als auch evangelischen Bauteile besteht.


Veranstaltungshinweis

 

Zukunftsforum MYK

Klima. Digitalisierung. Chancen.

 

Es wird am 05. September 2024 als gemeinsame Veranstaltung der Smarten Region MYK10 und des Klimaschutzmanagements unseres Landkreises Mayen-Koblenz in der Kulturhalle Ochtendung stattfinden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird das Zusammenspiel von digitaler Transformation und Nachhaltigkeit stehen, besonders mit Blick auf die Chancen, die sich durch die Digitalisierung im Kontext der Klimaanpassung ergeben. Wir sind überzeugt, dass die Zukunftsfähigkeit unserer Region maßgeblich von der intelligenten Nutzung digitaler Technologien und einem nachhaltigen Handeln abhängt. Das Zukunftsforum beginnt um 14 Uhr und wird am Abend mit einer Keynote von Sascha Lobo enden, der bekannt für seine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft ist.

 

Bitte merken Sie sich den Termin bereits heute vor und seien Sie dabei!

 

Weitere Informationen zu Programm, weiteren Referenten und Anmeldung werden in Kürze folgen.


Save the Date

    •   (Größe: 0.33 MB; Downloads bisher: 164; Letzter Download am: 19.05.2024)
    • Regionalmarkt Mayen-Koblenz in der Kulturhalle in Ochtendung am Samstag, den 14. September 2024
    • Besuch des Kamalashila Institut in Langenfeld am Sonntag, den 22.09.2024
    • Markt der Regionen auf dem Münzplatz in Koblenz am Samstag, den 05.10.2024

     

     

    Dieser Artikel wurde bereits 2481 mal angesehen.

    Aktuelles

     

    Hier (Größe: 0.43 MB; Downloads bisher: 12273; Letzter Download am: 20.05.2024) finden Sie den Tätigkeitsbericht 2023.

    Besuch im Kloster Arenberg - Ein Versuch, Nachhaltigkeit zu leben

    24.05.2024 16:00 - 24.05.2024 18:00

    Termine

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31
    .

    xxnoxx_zaehler